Ruheforst
Licht scheint durch Bäume

Ruheforst

In einem Ruheforst oder Friedwald wird die Urne am Fuße eines Baumes beigesetzt. Es wird eine Namensplakette an dem jeweiligen Baum angebracht, um die Grabstelle zu kennzeichnen. Da es sich um Waldgebiete handelt, ist die Grabstätte völlig pflegefrei.

  • Das Recht auf Nutzung eines RuheBiotops kann für bis zu 99 Jahre erworben werden.
  • In einem RuheBiotop können bis zu 12 Personen beigesetzt werden.
  • Die Beisetzung in einem RuheBiotop ist frei von Zwängen und richtet sich nach dem Willen des Verstorbenen oder dessen Angehörigen.
  • Auf Trauerzeremonien kann, muss aber nicht verzichtet werden. Sie können individuell gestaltet werden.
  • Eine namentliche Kennzeichnung des Grabes ist möglich.
  • RuheBiotope benötigen keine Pflege, da sie Teil des natürlichen Waldes sind.
  • Sie können schon zu Lebzeiten ausgewählt werden und so wichtige Bezugspunkte sein.
  • Die Auswahl erfolgt gemeinsam mit dem Förster.
  • Die Absicherung der Kundenrechte erfolgt über einen Eintrag ins Biotopregister.
  • Die Asche des Verstorbenen wird in einer Urne beigesetzt.
  • Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Ruheforst
Ruheforst
menu
menu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen